MADAGASKAR


Ein kleines Volkslied hat die Insel vor der Südostküste Afrikas im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht: "Wir lagen vor Madagaskar............." . Seit 2005 kennt jedes Kind " Madagaskar"- leider als Animationsfilm von vier Tieren aus dem Central Park Zoo. In Deutschland weiß man nicht viel über die viertgrößte Insel der Erde


...Viertgrößte Insel
der Welt, Perle im Indischen Ozean, Pfefferinsel, Naturparadies , ein Mini-Kontinent mit fremder Kulturen- die Reiseprospekte gehen verschwenderisch mit superlativen für Madagaskar um. Dabei werden Sie der Einzigartigkeit dieser Insel alle zusammen nicht gerecht. Entdecken Sie auf den folgenden Seiten ein Land das sie verzaubern oder abschrecken wird aber auf keinen Fall langweilt



...Vielfalt statt Einfalt !


Antworten auf die Herkunft der Madagassen gibt, für jeden Besucher der Insel deutlich erkennbar, die Gegenwart. Kultur- und Rasseelement der Bevölkerung belegen deutlich ihre Abstammung einerseits von afrikanischen andererseits von asiatischen Einwanderern. Viele Bewohner des Hochlandes, insbesondere die Merina-Ethnie zeigen deutlich asiatische Züge, während im Süden und Westen eher ein afrikanisches Einschlag vorherrscht. Viele Indizien deuten darauf hin, das die asiatischstämmigen Einwanderer aus dem Raum des heutigen Indonesien kamen. Zu dieser Zeit trieben Araber und Südostasiaten Handel im Berich des gesamten Indischen Ozeans. Der grieschiche Geograph Ptoloemeus berichtet bereits im 2.Jhd. von einem Hafen an der Küste Mosambiques von dem aus arabische Händler Gold und Elfenbein verschifft haben sollen. Madagaskar könnte auch auf ihrer Route gelegen haben.Die Südostasiaten waren kühne Seefahrer, die mit ihren klienen Auslegerbooten weite Streken zurücklegen konnten. Trotz ihres Geschickes haben sie die weite Passage von mehr als 6000 km sicherlich nicht in einem Stück bewältigten. Eher kamen die frühen Einweanderer über mehrere Etappen, den Küsten folgend, möglicherweise über Schwarafrika nach Madagaskar. Die Besiedlung der Insel muß als dynamischer Prozeß gesehen werden, der sich über einen langen Zeitraum erstreckt hat und bis heute nicht beendet ist. Schwarzafrikaner, Asiaten, arabische Händler, europäische Piraten und Sklaven sorgten für diese bunte Mishung die heute das land prägt. In diesem Jahrhundert kamen Kolonialherren, Chinesische und pakistanische Händler und neuerdings Aussteiger aus aller Welt hinzu.



 

Last Updated (Monday, 29 November 2010 13:27)